Sicherheitsinformationen für Frauen und Kinder

Важлива інформація для безпеки жінок та дітей!

Safety Information for Women, Girls and Boys

deutsch

Wir vermitteln Informationen und Tipps, damit Sie in Deutschland sicher bleiben.
Krieg und Flucht machen vor allem Frauen und Kinder vulnerabel und damit gefährdet, Opfer
von Verbrechen zu werden. Viele Menschen wollen im Moment denjenigen helfen, die aus
der Ukraine kommen. Leider sind darunter auch manchmal Personen mit schlechten
Absichten, die Ihre Notlage ausnutzen könnten, z. B. Menschenhändler*innen.
Daher beachten Sie bitte zu Ihrer Sicherheit:

  1. Geben Sie Ihren Pass nicht aus der Hand. Machen Sie ein Foto oder eine Kopie davon und
    schicken sie diese an eine Vertrauensperson.
  2. Behalten Sie Ihr Telefon jederzeit bei sich. Lernen Sie die Telefonnummer einer
    Vertrauensperson auswendig, die Ihnen helfen kann, wenn Sie hier in eine Notlage kommen.
    Vereinbaren Sie ein Codewort, das als Zeichen für eine Notlage dient.
  3. Fotografieren Sie das Autokennzeichen, bevor Sie in ein Auto einsteigen. Schicken Sie das Foto an eine Vertrauensperson. Wenn der/die Fahrer*in dagegen ist, steigen Sie lieber nicht ein.
  4. Wenn Ihnen eine Wohnung oder ein Zimmer angeboten wird, lassen Sie sich den Ausweis zeigen und schreiben Sie Name und Adresse auf. Sie haben das Recht sich an dieser Adresse
    anzumelden und von der Stadt finanzielle Hilfe zu bekommen.
  5. Sie haben in Deutschland das Recht auf einen Arbeitsvertrag und Mindestlohn (circa 10 Euro
    pro Stunde). Seien Sie vorsichtig, wenn Ihnen jemand schnell viel Geld verspricht.
  6. Notieren Sie die Namen und die Telefonnummern von Hilfsorganisationen. Hilfsangebote für Geflüchtete sind in Deutschland kostenlos. Zahlen Sie nicht an angebliche Vermittler*innen.
  7. Menschenhändler*innen oder Zuhälter*innen sind nicht nur Männer. Sie sollten auch Frauen nicht blind vertrauen. Bleiben Sie mit Verwandten, Freund*innen und
    anderen Geflüchteten in Kontakt.

Wenn Sie in einer Zwangslage oder Gefahr sind, melden Sie sich bei Ausbeutung:

SOLWODI Niedersachsen e.V. – Beratungsstelle Braunschweig
Notfallhandy: 0177-4225333
  • Bei Gewalt gegen Frauen: Tel. 0800 116 016 (Rund um die Uhr, alle Sprachen)
  • in Notfällen: Polizei 110

український

Важлива інформація для безпеки жінок та дітей!
Ми розповсюджуєм інформацію та поради для Вашого безпечного перебування вНімеччині.
Під час війни та біженства жінки та діти стають особливо вразливою групою та потрапляють під
приціл злочинців.
У цей важкий час багато людей зголосилися надати допомогу українцям, які через війну
змушені були покинути територію рідної держави. На жаль, завжди існують ті, хто намагається
використати скрутну ситуацію інших на свою користь. Іноді під виглядом допомоги маскуються
ті, чиї наміри є злочинними.
Тому заради власної безпеки дотримуйтесь таких правил:

  1. Нікому не віддавайте свій паспорт. Зробіть фото або копію Вашого паспорта і відправте
    тому, кому Ви довіряєте.
  2. Тримайте Ваш мобільний телефон завжди поруч. Вивчіть напам’ять номер телефону
    близької людини, домовтесь про «кодове слово» у разі загрози небезпеки.
  3. Фотографуйте номери автомобілів перед тим, як в них сідаєте та відправляйте
    близьким. Якщо водій проти того, щоб Ви це робили – краще відмовтеся від такої поїздки.
  4. Якщо Вам пропонують житло (квартиру, кімнату тощо) попросіть показати паспорт, запишіть повне ім’я та адресу цієї людини. У Вас є право на прописку та фінансову допомогу від міста.
  5. У Вас є право на працю з робочим договором та середньою заробітною платою
    (приблизно 10 Євро за годину). Будьте обережні, якщо хтось пропонує Вам швидкі та легкі гроші.
  6. Занотуйте собі назви та телефонні номери організацій, які можуть Вам допомогти. В Німеччині допомога біженцям безкоштовна. Вам не треба платити гроші так званим «посередникам».
  7. Сутенери та торговці людьми можуть бути не тільки чоловіки, а також жінки. Не варто нікому сліпо довіряти. Залишайтеся на зв’язку з Вашими близькими та рідними, друзями та іншими біженцями, з якими Ви познайомилися під час подорожі.
  8. Якщо Ви потрапили у скрутне становище або Вам щось загрожує, зв’яжіться за наступними номерами у разі експлуатації та примусових дій проти Вас:
SOLWODI Niedersachsen e.V. -Консультаційний центр Braunschweig
мобільний телефон ектреної дпомоги: +49 0177-4225333
  • у разі насилля проти жінок: 08000 116 016 (цілодобово, всіма мовами)
  • у екстрених випадках: Поліція: 110

english

We are offering you tips and information to help you and your family to stay safe in Germany.
War and displacement tend to make women and children more vulnerable and at risk of becoming
victims of crime. In Germany, many are currently offering help and support for persons coming from
Ukraine. Unfortunately, among the “helpers” are sometimes also persons with bad intentions. This is
the case of human traffickers, who are taking advantage of your current crisis.
For your own safety, please consider the following advice:

  1. Do not let anyone keep your passport. Take a picture or make a copy of it and send it to a
    trusted person. This could help you in case your document gets lost or stolen.
  2. Keep your phone always with you. Memorize the phone number of a trusted person and agree upon a codeword, which you can use when you are in danger and cannot speak freely.
  3. Take a picture of the registration plate before you get into a car. Send it to a trusted person.
    If the driver does not allow this, you should better avoid getting into the car.
  4. In case you are offered shelter within a private house/apartment/room, ask to see the ID of the person offering you this support and write down the name and address. You have the right
    to get registered at this address and to receive social benefits.
  5. In Germany, you have the right to get employed based on an employment contract and to receive a minimum wage of roughly € 10. Pay particular attention, if someone is promising you to earn a lot of money within a short time span.
  6. Write down names and phone numbers of organisations offering help and support. In Germany, the support services are available to everyone free of charge.
    Do not pay anything for apparent intermediates.
  7. Not only men can be human traffickers. You should not trust women blindly just because
    they are women. Keep in touch with other relatives, friends, and refugees.

In case you feel in danger, ask for help:
– Exploitation/human trafficking:

Specialised Counselling Centres SOLWODI Niedersachsen e.V. – Beratungsstelle Braunschweig
emergency phone number: 0177-4225333
  • Violence against women: Helpline 08000 116 016 (around the clock)
  • In cases of emergency: Police 110

Einführung

Viele Menschen sind tief betroffen von dem grausamen Krieg in der Ukraine. Auch wenn wir in Goslar in Sicherheit leben, fühlen wir, dass das friedliche Zusammenleben in Europa erschüttert ist. Die Ukraine, ein Land, das seinen Weg in die Demokratie gehen will und seinen Bürgern und Bürgerinnen ein Leben und Aufwachsen in Freiheit und unter Achtung der Menschenrechte ermöglichen möchte, soll militärisch in das tiefste Mittelalter zurück gezwungen werden. Die Menschen, die dort für ihre Autonomie, ihre Selbstbestimmung und Freiheit kämpfen, kämpfen auch für unsere Demokratien.

In Goslar wie in vielen anderen Städten in Deutschland gab es seit Beginn des Überfalls auf die Ukraine eine überwältigende Hilfsbereitschaft. Einige Bürger, die gute persönliche Kontakte in die Ukraine besitzen, erhielten dringende Bitten um Unterstützung und haben es ermöglicht, dass unverzüglich benötigte Güter von Goslar ihren Weg in die Ukraine fanden. In den ersten zwei Wochen nach dem Überfall der Ukraine durch Russland haben Menschen aus Goslar große Mengen an Hilfsgütern unter enormem persönlichem Einsatz in die Ukraine verschickt. Viele Goslarer haben von den Aktionen gehört und haben gespendet, den Transport unterstützt, Fahrzeuge zur Verfügung gestellt, die Benzinkosten übernommen oder die Fahrer beherbergt.

Um die Güter verlässlich zu den richtigen Orten zu bringen, bedarf es neben den persönlichen Kontakten genaue Kenntnis der Situation an der Grenze und den Transportmöglichkeiten innerhalb der Ukraine. Der Transport kann häufig durch Aktionen von kleinen Gruppen flexibler und schneller organisiert werden als durch die großen Organisationen, weil die LKWs an der Grenze aufgehalten werden und in der Ukraine militärischen Angriffen ausgeliefert sind. Geldüberweisungen in die Ukraine sind hochproblematisch und viele Produkte sind für Geld in der Ukraine nicht zu bekommen. Noch entscheidender als die die flexible und unverzügliche Hilfe ist der Kontakt von Mensch zu Mensch, von Stadt zu Stadt über die Grenzen hinweg. Die Menschen in der Ukraine erfahren die Solidarität und Empathie und wir versinken nicht in unser Ohnmacht und Hilflosigkeit in einem Europa, in dem wieder Bomben fallen und Millionen von Frauen und Kindern ihre Heimat zurücklassen und in Richtung Westen fliehen.

Es ist sinnvoll, dass sich Bürger und Bürgerinnen zusammenschließen, die diese Hilfsaktionen in den vergangenen zwei Wochen schon organisiert haben. So können wir viel effizienter arbeiten und uns gegenseitig unterstützen. Wir hoffen außerdem, dass andere Menschen und Gruppen, die auch persönliche Kontakte in der Ukraine haben, mit uns zusammen arbeiten.

Diesen Website informiert Euch über:

Über die Menschen, Projekte und Orte, die uns um Hilfe bitten und die wir unterstützen.

Welche Hilfsgüter dringend benötigt werden.

Wie Ihr uns vor Ort zum Beispiel durch Hilfeleistungen unterstützen könnt.

Ihr könnt Euch über die Kontaktdaten melden, wenn Ihr Wohnraum zur Verfügung stellen möchtet

Wir bilden eine Gruppe von Kontaktpersonen, die direkte Ansprechpartner in der Ukraine haben. Zum Beispiel haben wir direkten Kontakt zu einem Bürgermeister in der Stadt Bereschany (Brzeżany) und zu Hilfsorganisationen bei Kiew. Die Kontaktpersonen in Goslar wissen dadurch, woran es fehlt und was dringend gebraucht wird.

Die benötigten Hilfsgüter werden auf der Website veröffentlicht. Wir haben in Goslar einen großen Lagerraum gefunden, in dem wir Sachspenden entgegennehmen. Diese Spenden werden registiert, sortiert und gelagert und dorthin verschickt, wo sie dringend benötigt werden.

Wir freuen uns auch über zweckgebundene Geldspenden, zum Beispiel kostet jeder Transport mindestens 800 Euro an Benzinkosten.

Vom Lager aus wird der Transport organisiert. Wir erhoffen uns Synergieeffekte durch die Zusammenarbeit. Es ist davon auszugehen, dass die Transporte in die Ukraine hinein in den nächsten Wochen noch schwieriger werden. Daher ist der Austausch von Erfahrungen über mögliche Transportwege immens wichtig.

Natürlich informieren wir Euch regelmäßig über die Aktionen und wo und wie Eure Hilfe ankommt.

Wir danken Euch für Euer Interesse. Jede Hilfe und Unterstützung ist willkommen.

Ihr könnt uns erreichen über unser Kontaktformular oder Socialmedia.

Facebook

Instagram

Twitter

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner